aktuelle Lage, mehr Platz für Yoga, mehr Zoom…

Nach der neusten Pressekonferenz vom 18. Oktober ändert sich für den Bereich Yoga vorerst nichts. Weiterhin gilt das Schutzkonzept vom schweizerischen Yogaverband – Maskenpflicht in der Garderobe, Empfang und Eingangsbereich bis zur Matte, Händehygiene, Abstand halten, reduzierte Teilnehmerzahl in beiden Räumen. die Anzahl Schüler in den Yogaräumen haben wir nochmals reduziert, so dass du mehr als die vorgegebenen 4 Quadratmeter für dich hast. Wir lüften unsere Yogaräume regelmässig durch die Fenster Richtung Münstergasse und Richtung Innenhof und können so ziemlich schnell Frischluft in den Raum bringen – dies bedingt jedoch, dass du vielleicht ein bisschen mehr anziehst für deine Praxis als „gewohnt“. Die Yogaklassen werden der Situation angepasst – wir arbeiten etwas ruhiger, natürlich ohne Adjusts und Hands-on und atmen alle durch die Nase. Selbstverständlich darfst du auch mit Maske praktizieren. Unsere Zoom Stunden finden nach wie vor statt und werden sogar ein bisschen Zuwachs bekommen. Diesen können auch mit deinem regulären Studioabo besucht werden. Und last but not least ist es uns ein grosses Anliegen, dir und uns in dieser Zeit einen vertrauten und stabilen Raum für die eigene Praxis und Auszeit bieten zu können um so immer wieder in die Erdung, Klarheit und Ruhe zu gelangen. <3

;